Lohren, Burkhard

 

MB Typ 300 SL Premiére á Paris | Mixed Media auf LW | 100x100cm

MB Typ 300 SL Premiére á Paris | Mixed Media auf LW | 100x100cm

Den in Paderborn geborenen Künstler, Burkhard Lohren, kennzeichnen Talent, Experimentierfreudigkeit und die Lust auf
Neues. Erstmalig im Jahr 1995 präsentierte Lohren seine Kunstwerke in Ausstellungen. Viele Einzel- und Gruppenausstellungen sowie zahlreiche TV-Beiträge unter anderem in „hallo Deutschland“ im ZDF, RTL oder VOX haben den
vielseitigen Künstler ins öffentliche Auge gerückt und ihn bekannt gemacht.

Als Künstler beschäftigt sich Lohren seit einigen Jahren mit Fotobearbeitungstechniken und dem Digital Artwork. In einer Art Symbiose zwischen Malerei und der digitalen Bildbearbeitung am Computer mit unterschiedlichen Techniken, Filtern und Programmen entstehen seine beeindruckenden Pop Art Collagen. Lohren arbeitet mit Wiederholungen in den Themen und Motiven. Das Prinzip der Wiederholung und der Serie sind wesentlicher Bestandteil bei den Mixed Media Collagen des Künstlers. Er arbeitet seriell, Einzelbilder existieren bei seinen Collagen kaum. Durch Reihen, Wiederholungen und
Variationen desselben Gegenstandes, Themas bzw. durch ein System vonkonstanten und variablen Elementen erzeugt Lohren eine ästhetische Wirkung in seiner Kunst. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählen die Werke der Serie „Heroes“. Weitere Werkreihen sind unter anderem „Cubano Style“, „Fashion-Style & Models“, „Route 66“, „Racing Legends“, sowie „Dream Cars“. In diesen Serien finden sich Motive aus der Glitzerwelt der Stars sowie der Wetl des Automobils. So vielseitig wie Lohrens künstlerisches Anliegen ist, ist auch seine Arbeitsweise. Der Künstler hat in seiner Arbeit charakteristische Misch- und Verknüpfungsformen von digitaler Collage und Malerei entwickelt. Er hat eine eigene Sprache geschaffen, die er in seinen
Bildwelten umsetzt. Der Arbeitsprozess besteht mitunter aus vielen kleinen Schritten. Selbst erstellte Fotografien, Fundstücke, Zeichnungen, Illustrationen und Schriftelemente werden zu digitalen Collagen verarbeitet. Die am PC erstellten Collagen werden auf Bildträgern, vorzugsweise Leinwände, gedruckt, die zuvor mit unterschiedlichen Farben grundiert wurden. Die gedruckten Collagen bleiben nun unverändert oder sind Grundlage für einen weiteren Arbeitsprozess, bei dem sie partiell nachbearbeitet werden.
Lohren hat ein positives Verhältnis zur digitalen Kunst. Für ihn ist der Computer ein Arbeitsmittel, dessen Bedeutung für die moderne Kunst den Werkzeugen Pinsel und Farbe in nichts nachsteht. Er nutzt auf intelligente Weise die Techniken der heutigen Zeit.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Galerie Best  /  Künstler A-Z  /  Current Page