JAN M. PETERSEN

Kühne Statements, Kunst für Alle, Provokation, Denkhilfen, Witz.. Das alles ist Jan M. Petersen

JAN M. PETERSEN

16.03.69 geburt in bad vilbel
 12.07.77 besitz des ersten eigenen werkzeugkastens 04.12.80 beschluss zur punkwerdung, mitgliedschaft im BdP 09.02.95 nepalreise, zweite atelierwohnung 08.08.96 dipl.ing. architektur
 03.04.99 indien auf dem motorrad, architekturmodellbau 23.05.00 eröffnung der freiluftgalerie boxhagener platz 08.03.01 eröffnung der ateliergalerie „haarkunst 15“ mit freunden
, arbeiten im öffentlichen raum (beschriftungen) 07.07.02 geburt des sohnes fin juri

07.02.03 auftragsarbeiten in hülle und fülle
 10.05.04 das institut für bild- und materialforschung
 bekommt einen festen sitz in pfaffendorf / brandenburg 08.08.08 die idee kunstkaufhaus – ost erfährt internationale beachtung 03.02.11 bauarbeiten an den ausstellungshallen in pfaffendorf gewinnen an form 06.07.12 bucherscheinung „13 jahre arbeiten“ , verlag des instituts für bild- und materialforschung
 13.02.16 CORTEN STAHL und metall wird neues material für den künstler (grosse skulpturen entstehen) ………………

Menü